CMYK

CMYK bezeichnet den Farbraum der beim Vierfarbdruck mit Prozessfarben zugrunde gelegt wird und beschreibt die Beschaffenheit und den Aufbau der Druckfarben. Das vom Substrat (oft Papier) reflektierte Licht wird durch die Druckfarben so beeinflusst, dass die gewünschte Farbe im Eindruck entsteht. Beginnend mit dem (meist) weißen Substrat subtrahieren die Druckfarben durch ihren Schichtaufbau soviel vom „Weiß“, dass das gewünschte Bild entsteht. Im CMYK-Raum sind die   (Druck-)Farbenwerte für Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz abgelegt.

Gamut

Der Gamut (englisch Tonleiter, Skala, Farbpalette) ist die Menge aller Farben, die ein Gerät (z. B. ein Monitor, Drucker, Scanner, Film) darstellen, wiedergeben bzw. aufzeichnen kann. Formal ist der Gamut der Körper im Farbraum, der mit dem Gerät durch innere Farbmischung nachgestellt werden kann.

ICC

steht für International Color Consortium und ist eine Hersteller-Vereinigung von Druckmaschinen und DTP-Software Herstellern und hat sich zum Ziel gesetzt das Arbeiten mit Farbe in der grafischen Industrie zu vereinfachen.