Fotoexperiment als Übung

Nehmt bei eurem nächsten Fotospaziergang mal nur ein einziges Objektiv mit, entweder eine Festbrennweite oder stellt euer Zoomobjektiv auf nur eine Brennweite ein, ohne sie zu verändern.

Was passiert?

Kein beliebiges „Knipsen“, kein Herumprobieren oder den richtigen Bildausschnitt suchen und sich auf die Kamera verlassen, sondern bewusstes Fotografieren mit mehr Planung vor der Aufnahme, den richtigen Standort wählen, sich vom Objekt weg- oder hinzubewegen und die Konzentration stärker auf die Situation und das Motiv zu richten.

Es ist also eine kleine Trainingseinheit, die den Sinn für die Machbarkeit eines Fotos schärft und hat mehr mit dir als mit der Kamera zu tun.

Ziel des Experiments ist es zu lernen, auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen.

Viel Spaß!

Fassadengestaltung in Svolvaer